Manuel Ria  

Manuel Ria ist ein Singer/Songwriter auf Tasten und Saiten aus Mannheim. Ursprünglich durch ein schweres Rosenkohl-Trauma zur Musik gekommen, suchte er seitdem in diversen Genres Wege, seine Erfahrungen zu verarbeiten. In der Folgezeit konnte er sich mehr und mehr von der Gemüsethematik befreien. Mittlerweile lässt er sich von Pop, Rock und Folk beeinflussen, aber nicht darauf beschränken.

Seine Musik ist durch mehrstimmigen Gesang und melodisches Instrumentalspiel aus folkigem Fingerpicking auf der akustischen Gitarre und mit Jazz angereicherte Popharmonien auf dem Klavier gekennzeichnet. Dieses Grundgerüst wird durch Ausflüull Ÿge in andere Genres ergänzt. Unter anderen werden angezerrte E- Gitarren in gradlinigen Rock n ´Roll- Riffs, Hammondorgeln und bluesige E-Pianos zum Klingen gebracht. Auch lateinamerikanische Rhythmen schwingen mit. So entstehen sowohl ruhige, in sich gekehrte Momente als auch treibende, extrovertierte Parts. Oft zeigt sich seine klangliche Vielfalt innerhalb eines Liedes, indem getragene melodische Pop Sounds durch unerwartete raue Elemente aufgebrochen werden. Gerade bei diesen emotionalen Ausbrüchen wird Manuels Liebe zur Musik hörbar. Gezielt setzt er ungewöhnliche Instrumente ein, so z.B. die Zigarrenboxgitarre oder die Hawaiigitarre.

Viele Songs, deren Geschichten auf deutsch und englisch erzählt werden, sind von seinen Erfahrungen in den USA, Kuba und Kolumbien geprägt. Oft werden dabei Fernweh, Heimweh und andere mit dem Reisen verbundene Sehnsüchte thematisiert. Insbesondere die musikalischen Eindrücke der Südstaaten der USA haben ihre Spuren in Text und Klang hinterlassen.

Manuel Ria gelingt es in seinen Auftritten, das Publikum aktiv einzubeziehen. Diese mitreißende Interaktion hat sich während seiner langjährigen Bühnenerfahrung entwickelt. Ursprünglich in Indie-, Rock und Popbandprojekten daheim, tritt er seit 2013 als Singer/Songwriter in Erscheinung. Seit 2016 wird sein Livesound durch eine Band vervollständigt.


Info